CHF 18.90

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 48607020
Index: 10.09.40

Pharmacode: 1609022
GTIN/EAN: 7680486070204
Markteintritt: 18.04.1990

Kategorie: D Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken u. Drogerien.


GROMAZOL® Crème / Pump-Spray (10 mg/ml)

Clotrimazol (D01AC01)

50 ml

(0/5 , 3)

Um GROMAZOL® Crème / Pump-Spray (10 mg/ml) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines GROMAZOL® Crème / Pump-Spray (10 mg/ml)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Folgende Ärzte stehen für eine telemedizinische Online Sprechstunde zur Verfügung und können Dich zu diesem Medikament beraten bzw. Dir ein Rezept ausstellen.
Dr. Alexander Seiz, Genève (GE)
Allgemeinarzt
Kinderarzt


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 69.02
Weitere 5 Minuten: CHF 19.35
Nacht Tarif
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Gromazol wird angewendet zur Behandlung von Fusspilz-Erkrankungen.

Socken oder Strümpfe täglich wechseln. Zusätzliches Aussprühen der Schuhe mit Gromazol Pump-Spray kann der Verschleppung von Fusspilz vorbeugen. Barfussgehen in Gemeinschaftsräumen nach Möglichkeit vermeiden.

Gromazol soll bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Clotrimazol oder einem anderen Inhaltsstoff des Präparates nicht angewendet werden. Auch bei Überempfindlichkeit gegen Arzneimittel der gleichen chemischen Gruppe (Antimykotika vom Imidazoltyp) soll Gromazol nicht angewendet werden.

Gromazol nicht auf Mund- und Nasenschleimhaut oder im/am Auge anwenden.

Bei ausgedehntem Befall oder bei Mitbefall der Nägel ist ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Patientinnen und Patienten unter Immunsuppression oder Diabetiker dürfen eine Therapie nur unter ärztlicher Aufsicht durchführen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Gromazol darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Verschreibung.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Vor Anwendung von Gromazol die Füsse mit lauwarmem Wasser und einer milden alkalifreien Seife reinigen, sorgfältig abspülen und gründlich abtrocknen (insbesondere auch die Zehenzwischenräume).

Sofern vom Arzt bzw. der Ärztin nicht anders verordnet:

Creme: 2-3 x täglich auf die erkrankten Hautpartien dünn auftragen und leicht einreiben.

Pump-Spray: Die erkrankten Hautpartien 2-3 x täglich einsprühen. Das Pump-Spray kann auch in

Strümpfe, Socken und Schuhe gesprüht werden.

Auch die schwer zugänglichen Hautpartien (z.B. Zehenzwischenräume) müssen sorgfältig mitbehandelt werden.

Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung ist die zuverlässige und ausreichend lange Anwendung von Gromazol.

Bei Fusspilz sollten Sie die Behandlung auch bei rascher Besserung und nach Abklingen der Krankheitszeichen (Jucken, Brennen, Risse, Blasen) noch 2 Wochen weiterführen. Rückfälle können so vermieden werden.

Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder wenn nach vier Wochen Behandlung keine Besserung eintritt, ist der Arzt bzw. die Ärztin aufzusuchen.

Kinder unter 6 Jahren

Die Anwendung und Sicherheit von Gromazol bei Kindern unter 6 Jahren ist bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Gromazol auftreten:

Gelegentlich können Hautreizungen wie z.B. Brennen, Rötung oder Schuppung auftreten.

Sind die Hautreaktionen stärker als vor der Behandlung sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bzw. Ihrer Ärztin.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Gromazol darf nur bis zu dem auf der Verpackung mit «Exp» bezeichneten Datum verwendet werden.

Gromazol in der Originalpackung, bei Raumtemperatur (15-25°C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1g Gromazol Creme enthält: 10mg Clotrimazol als Wirkstoff; 2-Phenylaethanol als Konservierungsmittel, Propylenglykol und weitere Hilfsstoffe.

1ml Gromazol Pump-Spray enthält: 10mg Clotrimazol als Wirkstoff; Hilfsstoffe: Macrogol 400, Propylenglykol und weitere Hilfsstoffe.

48606

48607

(Swissmedic)

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Creme: Tube à 20g  / Pump-Spray: Flaschen à 50ml

Dr. Grossmann AG Pharmaca, 4127 Birsfelden ? Basel / Schweiz

Diese Packungsbeilage wurde im August 2007 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: GROMAZOL® Crème / Pump-Spray (10 mg/ml)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.