CHF 6.20

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 36818027
Index: 03.01.10

Pharmacode: 3993415
GTIN/EAN: 7680368180274
Markteintritt: 06.10.1971

Kategorie: A Einmalige Abgabe auf eine ärztliche Verschreibung hin.


Hydrocodon Streuli® 5 mg/10 mg Tabletten (5 mg)

Hydrocodon (R05DA03)

20 Stk

(0/5 , 2)

Um Hydrocodon Streuli® 5 mg/10 mg Tabletten (5 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Hydrocodon Streuli® 5 mg/10 mg Tabletten (5 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Folgende Ärzte stehen für eine telemedizinische Online Sprechstunde zur Verfügung und können Dich zu diesem Medikament beraten bzw. Dir ein Rezept ausstellen.
Dr. Bernd Lagemann, Linthal (GL)
Allgemeinarzt


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 65.1
Weitere 5 Minuten: CHF 16.74
Nacht Tarif
Dr. Vincenzo Liguori, Pambio-Noranco (TI)
Allgemeinarzt
Internist


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 68.72
Weitere 5 Minuten: CHF 19.16
Nacht Tarif
Dr. Demetrio Pitarch, Boncourt (JU)
Allgemeinarzt
Internist
Manueller Mediziner


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 69.02
Weitere 5 Minuten: CHF 19.35
Nacht Tarif
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Hydrocodon Streuli ist ein Arzneimittel gegen Husten, welches eine hemmende Wirkung auf das Hustenzentrum hat, dadurch wird die Häufigkeit und Stärke der Hustenstösse vermindert.

Hydrocodon Streuli darf nur auf Verschreibung des Arztes bzw. der Ärztin für die Behandlung verschiedener Formen des trockenen, unproduktiven Hustens eingesetzt werden.

Bei Überempfindlichkeit gegenüber Hydrocodon oder anderen Inhaltsstoffen, sowie bei Abhängigkeit von Hydrocodon oder anderen opiathaltigen Arzneimitteln.

Bei Zuständen mit Behinderung der Atmung (z.B. Bronchitis und Lungenödem) oder bei chronischen Verstopfungen darf Hydrocodon Streuli nicht angewendet werden; ferner bei Krankheitszuständen, bei denen eine Dämpfung des Atemzentrums vermieden werden muss.

Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit.

Kinder unter 14 Jahren dürfen Hydrocodon Streuli Tabletten nicht einnehmen.

Patienten, die sog. MAO-Hemmer (Arzneimittel gegen Depressionen) einnehmen oder innerhalb der letzten 14 Tage eingenommen haben, dürfen Hydrocodon Streuli nicht einnehmen.

Bei einem akuten Asthmaanfall dürfen Sie Hydrocodon Streuli nicht anwenden.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen! Dies gilt im verstärkten Masse bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol.

Dauergebrauch kann zu Abhängigkeit führen.

Bei älteren Leuten und Personen, die zu Arzneimittelmissbrauch neigen, soll Hydrocodon Streuli äusserst vorsichtig angewandt werden.

Wenn Sie insbesondere an Leber- oder Nierenerkrankungen leiden, setzen Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin davon in Kenntnis.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass unter der Therapie der Husten keine Besserung zeigt, ja sich verschlimmert, sollten Sie umgehend Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin benachrichtigen, denn es könnte sein, dass sich eine ernsthafte Krankheit dahinter verbirgt.

Hydrocodon Streuli sollte nicht zusammen mit schleimlösenden Arzneimitteln genommen werden, da der vermehrt anfallende Schleim nicht mehr vollständig abgehustet werden kann.

Hydrocodon Streuli kann die Wirkung vieler gleichzeitig eingenommener Arzneimittel verstärken.

Nehmen Sie ausser Hydrocodon Streuli noch andere Arzneimittel ein, wie z.B. Narkotika, Schlafmittel, Beruhigungsmittel, Psychopharmaka, Antihistaminika oder aber auch Alkohol, so können sie sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Hydrocodon Streuli darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden. Der in Hydrocodon Streuli enthaltene Wirkstoff kann beim Neugeborenen und beim Säugling Atembeschwerden hervorrufen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.

Die nachfolgenden Dosierungsangaben sind nur als Richtlinien zu betrachten. Die für Sie optimale Dosierung setzt Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin fest.

Eine Dosisänderung oder sogar ein Absetzen der Behandlung soll ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt bzw. der Ärztin nicht vorgenommen werden.

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

1-2 Tabletten zu 5 mg, bei Bedarf 2-3-mal täglich oder ½-1 Tablette zu 10 mg, bei Bedarf 2-3-mal täglich.

Es sollten nie mehr als 3 Tabletten zu 5 mg oder 1½ Tabletten zu 10 mg auf einmal eingenommen werden. Pro Tag dürfen höchstens 10 Tabletten zu 5 mg oder 5 Tabletten zu 10 mg geschluckt werden.

Kinder unter 14 Jahren

Die Tabletten sind für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.

Hydrocodon Streuli soll nach dem Essen mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Sehr häufig: Müdigkeit, leichte Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Benommenheit, Übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Verstopfung.

Gelegentlich: Schlafstörungen, Ohrgeräusche, Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens, Kurzatmigkeit, Mundtrockenheit und allergische Reaktionen der Haut (wie Juckreiz, Nesselsucht und Exanthem).

Selten: Lethargie, Euphorie.

Sehr selten: Gewichtsabnahme.

Eine missbräuchliche Einnahme dieser Substanz und ein Dauergebrauch können zu einer Abhängigkeit führen.

Nebenwirkungen, die auf Grund einer hohen verabreichten Dosis beobachtet worden sind: bei verminderter Atmung ernsthafte Atemhemmung, Verengung der Luftwege (durch Hemmung des Hustenreflexes), Lungenentzündung, Blutdruckabfall mit verlangsamtem Herzschlag und Ohnmacht.

Es kann zu Lungenödemen (Flüssigkeitsansammlung in der Lunge), insbesondere bei Patienten mit vorbestehenden Lungenfunktionsstörungen und zu einer Verschlechterung der Koordination und der Sehleistung kommen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Während der Behandlung mit diesem Arzneimittel keine alkoholischen Getränke einnehmen.

Hydrocodon Streuli Tabletten sind bei Raumtemperatur (15-25 °C), vor Licht und Feuchtigkeit geschützt und ausser Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1 Tablette enthält 5 mg resp. 10 mg Hydrocodonhydrogentartrat und Hilfsstoffe.

36818 (Swissmedic)

Hydrocodon Streuli untersteht dem Bundesgesetz über die Betäubungsmittel und die psychotropen Stoffe.

In Apotheken gegen ärztliche Verschreibung, die nur zum einmaligen Bezug berechtigt.

Hydrocodon Streuli 5 mg: Packungen zu 20 teilbaren Tabletten.

Hydrocodon Streuli 10 mg: Packungen zu 20 teilbaren Tabletten.

Streuli Pharma AG, 8730 Uznach

Diese Packungsbeilage wurde im September 2011 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Hydrocodon Streuli® 5 mg/10 mg Tabletten (5 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.