CHF 40.65

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 47141037
Index: 07.99.00

Pharmacode: 1360717
GTIN/EAN: 7680471410374
Markteintritt: 07.04.1986

Kategorie: B Mehrmalige Abgabe auf eine ärztliche Verschreibung hin.


Nephrotrans® (500 mg)

Antacida mit Natriumbicarbonat (A02AH)

100 Stk

(0/5 , 2)

Um Nephrotrans® (500 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Nephrotrans® (500 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.


Momentan ist leider kein Arzt für eine Video Sprechstunde verfügbar.
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Nephrotrans enthält Natriumhydrogencarbonat und wird zur Behandlung der stoffwechselbedingten Übersäuerung des Blutes (metabolische Acidose) auf Verschreibung des Arztes bzw. der Ärztin angewendet.

Bei erhöhtem Gehalt an Natrium im Blut und wenn eine zusätzliche Natriumzufuhr nicht erlaubt ist (z.B. bei Bluthochdruck).

Bei Überempfindlichkeit gegenüber Soja, Erdnüssen oder einem anderen Inhaltsstoff der Kapseln.

Gegebenenfalls ist eine kochsalzarme Diät einzuhalten.

Bei Kombination mit Chinidin, Chinin, Amphetamin und Ephedrin wird deren Wirkung verstärkt, was eine Dosisanpassung nötig machen kann.

Bei Kombination mit Salicylaten und Chlorpropamid wird deren Wirkung abgeschwächt, was eine Dosisanpassung nötig machen kann.

Patienten mit der seltenen, vererbten Fructoseintoleranz sollten Nephrotrans nicht einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen!

Die mittlere Dosierung beträgt 4?9 Kapseln/Tag. Die Kapseln sollen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit über den Tag verteilt zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Nephrotrans auftreten:

Es können gewisse Störungen der Konzentration einzelner Substanzen im Blut auftreten. Falls irgendwelche Störungen wie z.B. Unwohlsein auftreten, ist unverzüglich der Arzt bzw. die Ärztin zu informieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin informieren.

Das Arzneimittel ist ausser Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Nicht über 25 °C lagern.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin, der über die ausführliche Fachinformation verfügt.

1 magensaftresistente Weichkapsel Nephrotrans enthält 500 mg Natriumhydrogencarbonat.

47141 (Swissmedic).

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packung à 100 Kapseln.

Salmon Pharma, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Mai 2007 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Nephrotrans® (500 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.