CHF 18.70

1-24 hours

Delivery is possible through one of our partner pharmacies after consultation.

Swissmedic Nr.: 22384082
Index: 08.01.22

Pharmacode: 1484595
GTIN/EAN: 7680223840824
Markteintritt: k.a.

Kategorie: B Mehrmalige Abgabe auf eine ärztliche Verschreibung hin.


Stabicilline® million (1 Mio I)

Phenoxymethylpenicillin (J01CE02)

20 Stk

(0/5 , 4)

Um Stabicilline® million (1 Mio I) kaufen zu können, benötigen Sie zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch können Sie im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Artz Ihrer Wahl, ein elektronische Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Ihres Stabicilline® million (1 Mio I)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

You can get more infos with the following doctors during an online consultation. They might prescribe you this medicament.
Dr. Alexander Seiz, Genve (GE)
Generalist
Paediatrist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 69.02
Next 5 minutes: CHF 19.35
Night tarif
Your received prescription through DeinDoktor.ch is usable to get your medicaments in any of the 1400 Swiss pharmacies or in the Swiss online pharmacies. We can arrange with one of our pharmacy-partners a delivery against signature (24h) or medicament-taxi after an online-consultation.

Stabicilline million ist ein gegen Magensäure resistentes Penicillin-Antibiotikum, das peroral eingenommen wird. Dieses Antibiotikum wirkt bakterienabtötend auf Bakterien, welche noch in der Wachstumsphase sind.

Bei Einnahme auf nüchternen Magen wird es im Dünndarm rasch aufgenommen und erreicht nach kurzer Zeit hohe Wirkspiegel im Serum.

Stabicilline million darf nur auf ärztliche Verschreibung angewendet werden.

Stabicilline million wird zur Behandlung von bestimmten häufig vorkommenden Infektionen des Mundes, des Rachens und der oberen Atemwege, z.B. Angina, Tonsillitis, Scharlach, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Bronchitis, Pneumonie und ihre Komplikationen sowie von Zahn- und Hautinfektionen (Furunkel, Abszess, Erysipel) oder prophylaktisch als Infektionsschutz bei chirurgischen Eingriffen eingenommen.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen von Ihrem Arzt bzw. von Ihrer Ärztin zur Behandlung Ihrer gegenwärtigen Erkrankung verschrieben.

Das Antibiotikum in Stabicilline million ist nicht gegen alle Mikroorganismen, welche Infektionskrankheiten verursachen, wirksam. Die Anwendung eines falsch gewählten oder nicht richtig dosierten Antibiotikums kann Komplikationen verursachen. Wenden Sie deshalb Stabicilline million nie von sich aus für die Behandlung anderer Erkrankungen oder anderer Personen an.

Stabicilline million darf bei bekannter Überempfindlichkeit oder Allergie auf Penicilline oder Cephalosporine nicht eingenommen werden.

Wenn Sie an Allergien wie Asthma, Heuschnupfen oder Urtikaria leiden, ist bei der Einnahme von Penicillin-Antibiotika Vorsicht geboten.

Eine Behandlung mit anderen Antibiotika sollte nur auf dringender ärztlicher Verschreibung eingesetzt werden. Bei Kombination mit bakterienabtötenden chemotherapeutischen Produkten (Tetrazykline, Sulfonamide, Chloramphenicol) kann die Wirkung eingeschränkt oder abgeschafft werden. Die Absorption der Penicillin kann durch eine Vorbehandlung mit Aminoglycosid-Antibiotika eingeschränkt werden.

Die gleichzeitige Einnahme anderer Arzneimittel wie z.B. Antirheumatika (Salicylate, Indometacin) oder Gichtmittel (Probenecid) kann die Wirkung von Stabicilline million beeinflussen.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Stabicilline million und oralen schwangerschaftsverhütenden Mitteln («Antibaby-Pille») kann eine Wirksamkeitsverminderung der «Antibaby-Pille» nicht ausgeschlossen werden. Es müssen dann zusätzliche schwangerschaftsverhütende Massnahmen getroffen werden.

Bei schweren Magen-Darm-Störungen ist eine ausreichende Aufnahme des Antibiotikums in Stabicilline million nicht mehr gewährleistet.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Wenn Sie schwanger sind, es werden möchten oder stillen dürfen Sie Stabicilline million nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin einnehmen; er bzw. sie muss entscheiden, ob Sie Stabicilline million einnehmen dürfen.

Stabicilline million muss genau nach den Verschreibungen des Arztes bzw. der Ärztin eingenommen werden.

Eine begonnene Antibiotika-Therapie sollte so lange wie vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnet durchgeführt werden. Die Krankheitssymptome verschwinden oft bevor die Infektion vollständig ausgeheilt ist. Deshalb sollte die Behandlung mindestens 2 bis 3 Tage über das Verschwinden der Krankheitszeichen hinaus fortgesetzt werden. Ein ungenügende Anwendungsdauer oder ein zu frühes Beenden der Behandlung kann ein erneutes Auftreten der Erkrankung zur Folge haben.

Das Arzneimittel ist ½ bis 1 Stunde vor den 3 Hauptmahlzeiten einzunehmen, eine eventuelle vierte Gabe vor dem Zubettgehen. Im allgemeinen, falls nicht anders vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnet, werden die folgenden Dosen empfohlen:

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre: durchschnittlich 2 bis 6 Filmtabletten pro Tag, in 3 bis 4 Einzeldosen verteilt.

Kinder unter 12 Jahren: Für die Behandlung von Kindern unter 12 Jahren sind Stabicilline million Tabletten nicht geeignet.

Die Risiken einer Überdosierung sind gering. Im Falle einer starken Überempfindlichkeitsreaktion sollten Sie die Einnahme von Stabicilline million unterbrechen und Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin konsultieren.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Stabicilline million auftreten:

Gelegentlich können Magen-Darm-Störungen (Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, flüssiger Stuhlgang und Durchfälle) sowie Entzündungen der Mundschleimhaut oder der Zunge auftreten; meistens wird eine Unterbrechung der Behandlung nicht nötig.

Treten schwere, blutige oder anhaltende Durchfälle auf, so ist das Arzneimittel sofort abzusetzen und unverzüglich ein Arzt bzw. eine Ärztin zu konsultieren.

Peristaltik-hemmende Arzneimittel sind kontraindiziert.

Sollten Sie unmittelbar nach der Einnahme von Stabicilline million oder während der Behandlung Veränderungen der Haut (Ausschlag, Rötungen, Juckreiz), Schwellungen der Lippen und/oder des Gesichtes oder Atembeschwerden feststellen, so ist der Arzt bzw. die Ärztin zu benachrichtigen. Er bzw. sie entscheidet, ob das Arzneimittel weiter eingenommen werden kann.

Selten können eine Mundtrockenheit oder eine Verderbung des Geschmacks auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Stabicilline million soll in seiner Originalpackung bei Raumtemperatur (15?25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Nach Beendigung der Behandlung das Arzneimittel mit dem restlichen Inhalt Ihrer Abgabestelle (Arzt oder Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin) zum fachgerechten Entsorgen bringen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1 Filmtablette enthält: 1?000?000 I.E. Penicillin V und Hilfsstoffe.

22384 (Swissmedic).

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Filmtabletten: 10* und 20*.

Vifor SA, Villars-sur-Glâne.

Diese Packungsbeilage wurde im April 2007 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patient reviews

Evaluate medicament: Stabicilline® million (1 Mio I)


Write about your experience with the medicament. Share your experiences about the medication which you are currently taking or have taken. This information will help others. Thank you for your participation!
How effective was the medicament? (1: not effective, 5: very effective)
How easy was the medicament to use? (1: not easy, 5: very easy)
Would you recommend someone else to use this medicament? (1: would never recommend, 5: would definitely recommend)
How many effects caused the medicament? (1: lots of side effects, 5: no side effects)
How heavy were the side effects caused by the medicament? (1: very heavy, 5: not heavy)
I hereby certify that all information is true and accurate. My evaluation reflects my personal experience. My evaluation is appropriate and serves to benefit others before usage of the medicament.