CHF 45.45

1-24 hours

Delivery is possible through one of our partner pharmacies after consultation.

Swissmedic Nr.: 34630038
Index: 01.06.00

Pharmacode: 518317
GTIN/EAN: 7680346300380
Markteintritt: k.a.

Kategorie: B Mehrmalige Abgabe auf eine ärztliche Verschreibung hin.


Noveril® TR (240 mg)

Dibenzepin (N06AA08)

100 Stk

(0/5 , 4)

Um Noveril® TR (240 mg) kaufen zu können, benötigen Sie zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch können Sie im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Artz Ihrer Wahl, ein elektronische Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Ihres Noveril® TR (240 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.


No doctor is now available for video consultation.
Your received prescription through DeinDoktor.ch is usable to get your medicaments in any of the 1400 Swiss pharmacies or in the Swiss online pharmacies. We can arrange with one of our pharmacy-partners a delivery against signature (24h) or medicament-taxi after an online-consultation.

Noveril TR enthält den Wirkstoff Dibenzepin und gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die man als trizyklische Antidepressiva bezeichnet.

Noveril TR ist eine Filmtablettenform, die den Wirkstoff verzögert freisetzt.

Noveril TR wird bei Erwachsenen zur Behandlung von Gemütsleiden eingesetzt. Diese sind gekennzeichnet durch Traurigkeit, Angst, Unruhe, innere Spannung, Verlust der Fähigkeit, sich zu freuen, Verlust des Interesses an der Umgebung, fruchtloses Grübeln, Versagens- oder Schuldgefühle.

Gleichzeitig wirkt es auch auf körperliche Beschwerden, die eine seelische Ursache haben.

Auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin.

Wichtig ist, dass Sie und Ihre Familienangehörigen oder Betreuungspersonen während der Noveril TR-Behandlung jede Veränderung Ihrer Gemütslage mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin besprechen.

Sie dürfen Noveril TR nicht einnehmen:

  • bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff von Noveril TR (Dibenzepin), einen Hilfsstoff von Noveril TR oder gegen andere Arzneimittel gegen Depression.
  • bei grünem Star (Glaukom).
  • bei kürzlich erlittenem Herzinfarkt oder schweren Herzkrankheiten.
  • bei gleichzeitiger oder vorheriger Einnahme eines Arzneimittels, das zu den sogenannten Monoaminooxidase-(MAO)-Hemmern gehört.

Noveril TR darf bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen.

Vorsicht ist geboten bei erhöhtem Augeninnendruck, Schwierigkeiten beim Wasserlassen (z.B. Prostatavergrösserung), Herzkreislauf-Krankheiten, Bluthochdruck, Überfunktion der Schilddrüse, chronische oder anfallsweise Atemnot (Bronchitis oder Asthma), Leber- oder Nierenstörungen, Anfallsleiden (Epilepsie), Neigung zu Darmverschluss, Thrombose. Wenn Sie an einer dieser Krankheiten leiden oder gelitten haben, informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Er resp. sie wird Ihnen dann weitere Anweisungen geben.

Eine Verminderung des Tränenflusses kann zu Schädigung der Augenhornhaut bei Kontaktlinsenträgern/innen führen. Wegen der Verminderung des Speichelflusses besteht ein höheres Risiko für Zahnkaries. Regelmässige zahnärztliche Kontrollen werden empfohlen.

Unter der Behandlung mit Noveril TR können sich die Symptome der Depression, insbesondere suizidalen Verhaltens, verschlechtern. In diesem Fall sollten Sie umgehend Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin kontaktieren.

Ein Abbruch der Behandlung darf nicht plötzlich und nur in Absprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin erfolgen, da es sonst zu Entzugssymptomen kommen kann.

Bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren mit Depressionen oder anderen psychiatrischen Diagnosen wurde unter der Behandlung mit Antidepressiva über ein vermehrtes Auftreten von Verhaltensstörungen inkl. erhöhtem Risiko von Suizidgedanken, Selbstverletzungen und vollendetem Suizid berichtet. Das haben Daten aus klinischen Studien gezeigt.

Spezielle Vorsicht ist auch bei Alkohol geboten; seine Wirkung wird verstärkt. Während der Behandlung mit Noveril TR ist deshalb der Alkoholgenuss zu vermeiden.

Noveril TR kann die Wirkung bestimmter anderer Arzneimittel beeinflussen. Umgekehrt kann die Wirkung von Noveril TR durch andere Arzneimittel verändert werden. Dazu gehören insbesondere Blutdruck-oder Herzmittel, andere Mittel gegen Depressionen, Lithium, Beruhigungsmittel, Mittel gegen Epilepsie (wie z.B. Barbiturate), Schlafmittel, starke Schmerzmittel, Arzneimittel zur Verhinderung der Blutgerinnung (Antikoagulantien), Arzneimittel gegen Asthma oder Allergien, Arzneimittel gegen Pakinson-Krankheit, Schilddrüsenpräparate, Arzneimittel gegen überschüssige Magensäure-Sekretion oder Magengeschwüre mit dem Wirkstoff Cimetidin, hormonale Empfängnisverhütungsmittel (orale Kontrazeptiva), Estrogene oder Methylphenidat (wird v.a. bei ADHS [Aufmerksamkeits Defizit-/Hyperaktivitätssyndrom] eingesetzt). Teilen Sie daher Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin mit, falls Sie zusätzliche Arzneimittel einnehmen. Teilen Sie vor jedem operativen Eingriff und vor jeder Zahnbehandlung dem zuständigen Arzt/ Zahnarzt bzw. der zuständigen Ärztin bzw. Zahnärztin mit, dass Sie Noveril TR einnehmen. Er bzw. sie wird Sie weiter informieren.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollten Sie Noveril TR, ausser auf ausdrückliche Verordnung, nicht einnehmen.

Der Erfolg der Behandlung hängt von der regelmässigen Einnahme des Arzneimittels und der Befolgung der Verordnung Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin ab. Ändern Sie deshalb nie die Einnahme-Menge (Dosis) ohne Rückfrage bei Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin und hören Sie die Behandlung nur mit seinem bzw. ihrem Einverständnis auf.

Noveril TR Filmtabletten dürfen nicht geteilt oder zerkleinert werden. Sie müssen ganz und unzerkaut mit einem Glas Wasser geschluckt werden.

Im Allgemeinen wird die Behandlung mit einer niedrigen Dosis begonnen, die dann stufenweise auf Ihre individuelle Dosis erhöht wird. Für die Dauertherapie genügt meist eine niedrigere Dosis.

Wenn Sie einmal wesentlich mehr Tabletten genommen haben als Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin verschrieben hat, suchen Sie sofort die Notfallstation des nächstgelegenen Krankenhauses oder Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin auf oder rufen Sie dort an.

Die folgenden Symptome einer Überdosierung treten gewöhnlich innerhalb von wenigen Stunden auf: starke Schläfrigkeit, Konzentrationsschwäche, schneller, langsamer oder unregelmässiger Herzschlag, Ruhelosigkeit und Erregtheit, Verlust der Muskelkoordination und Muskelsteifheit, Atemnot, Krampfanfälle, Erbrechen, Fieber.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme oder Anwendung von Noveril TR auftreten: Insbesondere zu Beginn der Behandlung können Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit oder Erregung und innere Unruhe auftreten. Weiterhin wurde Mundtrockenheit, verschwommenes Sehen, Verstopfung und erschwertes Wasserlösen beobachtet. Er kann zu Hautausschlägen, Erschöpfung, Schwindel, sowie Blutdruckabnahme und schnellem oder unregelmässigem Pulsschalg kommen. Informieren Sie in diesen Fällen bitte Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

In sehr seltenen Fällen können Arzneimittel wie Noveril TR allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln zu einem sogenannten Serotonin-Syndrom führen. Typische Symptome dieses Syndroms sind: Fieber, Muskelzuckungen, Krampfanfälle, Unruhe, Verwirrtheit und Bewusstlosigkeit. Treten solche Anzeichen auf, müssen Sie unverzüglich Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin informieren.

Es wurde ein erhöhtes Risiko von Knochenbrüchen bei Patienten und Patientinnen im Alter über 50 Jahren, welche diese Art von Arzneimittel nehmen, beobachtet,

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Gelegentlich mit dem Stuhl ausgeschiedene Teile der Noveril TR Filmtablette enthalten keinen Wirkstoff mehr.

Arzneimittel sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Filmtabletten TR zu 240 mg sollen vor Licht geschützt und nicht über 30 °C aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Verpackung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

1 Filmtablette Noveril TR enthält als Wirkstoff 240 mg Dibenzepin-Hydrochlorid und Hilfsstoffe.

34630 (Swissmedic).

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Noveril TR zu 240 mg: Packungen zu 20 und 100 Filmtabletten.

Novartis Pharma Schweiz AG, Risch; Domizil: 6343 Rotkreuz.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2015 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patient reviews

Evaluate medicament: Noveril® TR (240 mg)


Write about your experience with the medicament. Share your experiences about the medication which you are currently taking or have taken. This information will help others. Thank you for your participation!
How effective was the medicament? (1: not effective, 5: very effective)
How easy was the medicament to use? (1: not easy, 5: very easy)
Would you recommend someone else to use this medicament? (1: would never recommend, 5: would definitely recommend)
How many effects caused the medicament? (1: lots of side effects, 5: no side effects)
How heavy were the side effects caused by the medicament? (1: very heavy, 5: not heavy)
I hereby certify that all information is true and accurate. My evaluation reflects my personal experience. My evaluation is appropriate and serves to benefit others before usage of the medicament.