CHF 18.70

1-24 hours

Delivery is possible through one of our partner pharmacies after consultation.

Swissmedic Nr.: 51307011
Index: 10.09.40

Pharmacode: 1538776
GTIN/EAN: 7680513070115
Markteintritt: 18.09.1991

Kategorie: C Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken.


Lamisil® Creme/Lösung/Spray/DermGel® (1 %)

Terbinafin (D01AE15)

15 g

(0/5 , 2)

Um Lamisil® Creme/Lösung/Spray/DermGel® (1 %) kaufen zu können, benötigen Sie zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch können Sie im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Artz Ihrer Wahl, ein elektronische Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Ihres Lamisil® Creme/Lösung/Spray/DermGel® (1 %)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

You can get more infos with the following doctors during an online consultation. They might prescribe you this medicament.
Dr. Yusuf Serdar Bilir, Bubikon (ZH)
Generalist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 33.71
Next 5 minutes: CHF 15.81
Day tarif
Dr. Vincenzo Liguori, Pambio-Noranco (TI)
Generalist
Internist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 35.31
Next 5 minutes: CHF 16.88
Day tarif
Dr. Manfred Wicki, Willisau (LU)
Generalist
Internist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 31.85
Next 5 minutes: CHF 14.57
Day tarif
Your received prescription through DeinDoktor.ch is usable to get your medicaments in any of the 1400 Swiss pharmacies or in the Swiss online pharmacies. We can arrange with one of our pharmacy-partners a delivery against signature (24h) or medicament-taxi after an online-consultation.

Lamisil Creme, Lösung/Spray und DermGel sind Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen der Haut, verursacht durch Fadenpilze, wie z.B. Fusspilz, oberflächliche Hautpilzerkrankungen, Pityriasis versicolor. Die Creme ist zusätzlich wirksam gegen Pilzinfektionen verursacht durch Hefen (Hautcandidosen). Unter der Behandlung mit Lamisil klingen allgemeine Symptome wie Juckreiz, Schuppung und Rötung ab. Die meisten Patienten mit Fusspilz zeigten 2 Monate nach einer einwöchigen Behandlung mit Lamisil keinen Rückfall.

Zur Verhinderung von Pilzinfektionen sollten Sie einige Regeln beachten:

  • Kleidungsstücke, die mit der erkrankten Haut in Kontakt kommen, täglich wechseln.
  • Eng anliegende und wenig luftdurchlässige Kleidung vermeiden.
  • Nach dem Waschen die Haut sorgfältig trocknen.
  • Handtücher täglich wechseln.
  • Bei Fusspilz nicht barfuss gehen, täglich Strümpfe und Schuhe innen mit einem gegen Pilzinfektionen wirksamen Puder bestreuen oder mit einem Spray besprühen.
  • Hände nach der Anwendung und nach Kontakt mit den erkrankten Hautstellen gut waschen. Damit kann die Weiterverbreitung der Pilzinfektion verhindert werden.

Lamisil darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff Terbinafin oder einem der enthaltenen Hilfsstoffe.

Lamisil Lösung/Spray und DermGel dürfen nicht im Gesicht angewendet werden.

Lamisil Creme wurde für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht geprüft. Die Anwendung von Lamisil Creme bei Kindern unter 12 Jahren wird mangels klinischer Erfahrung nicht empfohlen.

Lamisil Lösung/Spray und Lamisil DermGel wurden für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht geprüft. Die Anwendung von Lamisil Lösung/Spray oder Lamisil DermGel bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird mangels klinischer Erfahrung nicht empfohlen.

Lamisil Creme, Lösung/Spray bzw. DermGel sind nur für den äusserlichen Gebrauch bestimmt; sie dürfen nicht in die Augen gelangen. Falls das Präparat trotzdem mit den Augen in Kontakt kommt, sind die Augen sofort mit fliessendem Wasser gut auszuspülen. Konsultieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin, falls die Beschwerden nicht verschwinden.

Lamisil Lösung/Spray und DermGel sollten bei offenen Wunden vorsichtig angewendet werden, da der enthaltene Alkohol bzw. das Propylenglykol in Lamisil Lösung/Spray Reizungen verursachen können.

Lamisil Creme enthält Cetyl- und Stearylalkohol, welche lokale Hautreaktionen verursachen können.

Lamisil DermGel enthält Butylhydroxytoluen (E 321), welches lokale Hautreaktionen oder Reizungen der Augen und Schleimhäute verursachen kann.

Bei ausgedehntem Pilzbefall oder Mitbefall der Nägel ist der Arzt bzw. Ihre Ärztin aufzusuchen.

Auf die behandelten Hautstellen keine anderen Arzneimittel auftragen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft dürfen Lamisil Creme, Lösung/Spray und DermGel nicht angewendet werden, ausser auf ausdrückliche ärztliche Verschreibung. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, sollten Sie Lamisil nur nach ärztlicher Rücksprache anwenden.

Stillzeit

Während der Stillzeit dürfen Lamisil Creme, Lösung/Spray und DermGel nicht angewendet werden. Kleinkinder dürfen mit den behandelten Hautstellen nicht in Kontakt kommen.

Vor der Anwendung von Lamisil sind die betroffenen Hautstellen mit einem Wattebausch und warmem Wasser gründlich zu reinigen und abzutrocknen.

Lamisil Creme

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:

Lamisil Creme kann ein- oder zweimal täglich ? morgens und/oder abends ? appliziert werden. Lamisil Creme muss auf die erkrankten und angrenzenden Hautpartien dünn aufgetragen und leicht eingerieben werden.

Lamisil Lösung/Spray

Erwachsene: Bei der Verwendung von Lamisil Lösung/Spray sind die erkrankten und angrenzenden Hautpartien ein- oder zweimal täglich ? morgens und/oder abends ? ausreichend mit Lamisil zu befeuchten.

Lamisil DermGel

Erwachsene: Lamisil DermGel wird einmal täglich in die erkrankten und angrenzenden Hautpartien leicht eingerieben.

Übliche Behandlungsschemata:

Creme:

Fusspilz, oberflächliche Hautpilzerkrankungen: 1 Woche 1× täglich.

Fusspilz vom «Mokassin»-Typ (Fusspilz an den Fusssohlen und der Fusskante): 2 Wochen 2× täglich.

Pilzinfektionen durch Hefen: 1 Woche 1-2× täglich.

Pityriasis versicolor: 2 Wochen 1-2× täglich.

Lösung/Spray:

Fusspilz, oberflächliche Hautpilzerkrankungen: 1 Woche 1× täglich.

Pityriasis versicolor: 1 Woche 2× täglich.

DermGel:

Fusspilz, oberflächliche Hautpilzerkrankungen, Pityriasis versicolor: 1 Woche 1× täglich.

Halten Sie sich, um Rückfälle zu vermeiden, an die jeweils genannte Anwendungsdauer. Sind nach 1 Woche keine Anzeichen einer Besserung festzustellen, ist ein Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren.

Halten Sie sich an die in dieser Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Lamisil auftreten:

Häufige Nebenwirkungen sind Hautschuppung und Juckreiz. Gelegentlich kann es zu Hautreizungen, Pigmentstörungen, Rötungen, Brennen auf der Haut, Schmerzen oder Irritationen an der Applikationsstelle kommen. Selten sind trockene Haut und Ekzem.

Wenn Lamisil versehentlich mit den Augen in Kontakt kommt, können Irritationen am Auge auftreten (siehe «Wann ist bei der Anwendung von Lamisil Vorsicht geboten?»)

Stoppen Sie die Behandlung mit Lamisil und informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn bei Ihnen eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten, die Zeichen einer allergischen Reaktion sein können:

  • Atem- oder Schluckprobleme,
  • Schwellung im Gesicht, an Lippen, Zunge oder Rachen,
  • starker Juckreiz der Haut mit rotem Ausschlag oder Blasen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Arzneimittel für Kinder unerreichbar aufbewahren. In der Originalpackung bei 15-30 °C lagern. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Nach erstmaligem Öffnen der Packung ist Lamisil Lösung/Spray 3 Monate und Lamisil DermGel 4 Monate haltbar.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Creme: 1 g Creme enthält 10 mg Terbinafinhydrochlorid (Wirkstoff), Cetylalkohol, Stearylalkohol, Benzylalkohol und andere Hilfsstoffe.

Lösung/Spray: 1 g Lösung/Spray enthält 10 mg Terbinafinhydrochlorid (Wirkstoff), Propylenglykol, Alkohol und andere Hilfsstoffe.

DermGel: 1 g DermGel enthält 10 mg Terbinafin (Wirkstoff), Benzylalkohol, Alkohol, Butylhydroxytoluen (E 321) und andere Hilfsstoffe.

51307, 54243, 54244, 54556 (Swissmedic).

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Creme: Tube zu 15 g.

Lösung: Flasche zu 30 ml.

Spray: Flasche zu 30 ml.

DermGel: Tube zu 15 g.

Novartis Consumer Health Schweiz AG, Risch.

Diese Packungsbeilage wurde im Juni 2014 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patient reviews

Evaluate medicament: Lamisil® Creme/Lösung/Spray/DermGel® (1 %)


Write about your experience with the medicament. Share your experiences about the medication which you are currently taking or have taken. This information will help others. Thank you for your participation!
How effective was the medicament? (1: not effective, 5: very effective)
How easy was the medicament to use? (1: not easy, 5: very easy)
Would you recommend someone else to use this medicament? (1: would never recommend, 5: would definitely recommend)
How many effects caused the medicament? (1: lots of side effects, 5: no side effects)
How heavy were the side effects caused by the medicament? (1: very heavy, 5: not heavy)
I hereby certify that all information is true and accurate. My evaluation reflects my personal experience. My evaluation is appropriate and serves to benefit others before usage of the medicament.