CHF 16.75

1-24 hours

Delivery is possible through one of our partner pharmacies after consultation.

Swissmedic Nr.: 52189020
Index: 06.03.20

Pharmacode: 1577569
GTIN/EAN: 7680521890200
Markteintritt: 23.02.1994

Kategorie: B Mehrmalige Abgabe auf eine ärztliche Verschreibung hin.


(0/5 , 4)

Um Tiatral® 100 SR (100 mg) kaufen zu können, benötigen Sie zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch können Sie im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Artz Ihrer Wahl, ein elektronische Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Ihres Tiatral® 100 SR (100 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

You can get more infos with the following doctors during an online consultation. They might prescribe you this medicament.
Dr. Oliver Maric, Basel (BS)
Generalist
Internist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 34.25
Next 5 minutes: CHF 16.17
Day tarif
Dr. Zoheir Dehiba, Mies (VD)
Generalist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 35.57
Next 5 minutes: CHF 17.05
Day tarif
Dr. Yusuf Serdar Bilir, Bubikon (ZH)
Generalist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 33.71
Next 5 minutes: CHF 15.81
Day tarif
Your received prescription through DeinDoktor.ch is usable to get your medicaments in any of the 1400 Swiss pharmacies or in the Swiss online pharmacies. We can arrange with one of our pharmacy-partners a delivery against signature (24h) or medicament-taxi after an online-consultation.

Tiatral 100 SR (Acetylsalicylsäure) dient zur Verhütung oder Behandlung von Blutpfropfen in kleinen arteriellen Blutgefässen (Thrombosen und Embolien), denn es hemmt bereits in niedrigen Mengen das Verkleben der Blutplättchen. Die niedrige Dosierung und die verzögerte Wirkstofffreisetzung führen zu einer guten Magenverträglichkeit. Wegen seiner Eigenschaften ist Tiatral 100 SR für eine Langzeitbehandlung geeignet, wie sie zur Hemmung der Blutplättchenverklebung üblicherweise durchzuführen ist.

Tiatral 100 SR darf nur auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin eingenommen werden.

Tiatral 100 SR darf nicht ohne Befragen des Arztes oder der Ärztin während längerer Zeit oder in einer höheren als der vorgeschriebenen Dosierung eingenommen werden.

Tiatral 100 SR darf nicht verwendet werden:

  • bei Überempfindlichkeit gegenüber Tiatral 100 SR oder anderen Fieber-, Schmerz- und Rheumamitteln, die dieselbe Wirksubstanz (Acetylsalicylsäure) oder andere Entzündungshemmer enthalten;
  • bei Magen-Darm-Blutungen;
  • bei schweren Nieren- und Leberfunktionsstörungen;
  • bei Störungen der Blutgerinnung;
  • im letzten Drittel der Schwangerschaft.

Wenn Sie an Magen-Darm-Geschwüren, Asthma oder leichter bis mittelgradiger Einschränkung der Nieren- und Leberfunktion litten oder noch leiden, oder wenn Sie an einer gewissen Krankheit des Kohlenhydratstoffwechsels leiden (dem so genannten «Glucose-6-Phosphatdehydrogenase-Mangel»), wird Ihr Arzt oder Ihre Ärztin entscheiden, ob Sie Tiatral 100 SR einnehmen können.

Tiatral 100 SR kann die Wirkung gewisser anderer gleichzeitig eingenommener Arzneimittel verstärken oder abschwächen. So kann die Wirkung von entzündungshemmenden Arzneimitteln (Kortikoiden), Blutverdünnern (Antikoagulantien) und von Tabletten gegen erhöhten Blutzucker (orale Antidiabetika) verstärkt und die Wirkung gewisser harntreibender Mittel (Diuretika) und harnsäureausscheidender Gichtmittel vermindert werden. Des Weiteren können die unerwünschten Wirkungen gewisser Mittel gegen Rheuma, Epilepsie und Krebs verstärkt werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Kinder und Jugendliche mit Fieber, Grippe, Windpocken oder anderen Virus-Erkrankungen dürfen (Präparatename) nur nach Anweisung des Arztes bzw. der Ärztin und nur als Mittel der zweiten Wahl einnehmen. Kommt es bei diesen Erkrankungen oder nach ihrem Abklingen zu Bewusstseinsstörungen mit Erbrechen, sollte unverzüglich der Arzt bzw. die Ärztin konsultiert werden.

Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie vorsichtshalber auf Arzneimittel verzichten. Wenn Sie auf Anweisung des Arztes oder der Ärztin eine Behandlung mit Tiatral 100 SR während der Schwangerschaft fortsetzen oder anfangen, darf das nur unter strenger Befolgung seiner bzw. ihrer Anweisungen und nur während der ersten 6 Monate der Schwangerschaft geschehen. In den letzten 3 Schwangerschaftsmonaten sollten Sie Tiatral 100 SR wegen der Gefahr von Blutungen und einer möglichen Verzögerung des Geburtstermins nicht einnehmen.

Ist während der Stillzeit eine regelmässige Einnahme von Tiatral 100 SR notwendig, sollten Sie nicht stillen.

Die Dosis wird vom Arzt oder der Ärztin festgelegt; im Allgemeinen beträgt sie 1 Tablette täglich.

Die Tabletten dürfen nicht zerkaut werden und sollten mit Flüssigkeit eingenommen werden.

Die Anwendung und Sicherheit von Tiatral 100 SR bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Tiatral 100 SR auftreten:

Häufig kommt es zu Magen-Darm-Beschwerden (z.B. bei ausgeprägtem Mangel an Magensäure).

Gelegentlich kann Asthma auftreten.

In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen, und - bei häufiger und längerer Anwendung - Magenblutungen auftreten.

Überempfindlichkeitsreaktionen äussern sich z.B. durch Hautausschläge (Nesselfieber), Schwellungen der Haut und Schleimhäute (Ödeme), Atemnot und Kreislaufbeschwerden. Magenblutungen äussern sich z.B. durch schwarzgefärbten Stuhl. Beim Auftreten solcher Störungen sollten Sie die Behandlung sofort abbrechen und unverzüglich Ihren Arzt oder Ihre Ärztin informieren.

Selten kommt es auch zu Leberproblemen bzw. erhöhten Leberwerten.

In sehr seltenen Fällen können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von schweren Hautreaktionen
  • starkes Erbrechen, Bewusstseinsstörungen, Leberfunktionsstörung (mögliche Anzeichen einer lebensbedrohlichen Gehirnerkrankung; Reye-Syndrom)
  • Mangel an weissen Blutkörperchen oder Blutplättchen, Blutarmut, verlängerte Blutungszeit.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Arzneimittel sollen für Kinder unerreichbar aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel soll nicht über 25 °C aufbewahrt werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Verpackung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1 Tablette Tiatral 100 SR enthält 100 mg Acetylsalicylsäure sowie Hilfsstoffe.

52'189 (Swissmedic)

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Tabletten: 50 und 100.

Novartis Pharma Schweiz AG, Risch; Domizil: 6343 Rotkreuz.

Diese Packungsbeilage wurde im Januar 2014 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patient reviews

Evaluate medicament: Tiatral® 100 SR (100 mg)


Write about your experience with the medicament. Share your experiences about the medication which you are currently taking or have taken. This information will help others. Thank you for your participation!
How effective was the medicament? (1: not effective, 5: very effective)
How easy was the medicament to use? (1: not easy, 5: very easy)
Would you recommend someone else to use this medicament? (1: would never recommend, 5: would definitely recommend)
How many effects caused the medicament? (1: lots of side effects, 5: no side effects)
How heavy were the side effects caused by the medicament? (1: very heavy, 5: not heavy)
I hereby certify that all information is true and accurate. My evaluation reflects my personal experience. My evaluation is appropriate and serves to benefit others before usage of the medicament.