CHF 14.60

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 50858014
Index: 07.10.40

Pharmacode: 1471322
GTIN/EAN: 7680508580148
Markteintritt: 26.05.1992

Kategorie: D Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken u. Drogerien.


Franzbranntwein-Gel Klosterfrau® (26.1 mg)

Sonstige topische Präparate bei Gelenk- und Muskelschmerzen (M02AX10)

100 g

(0/5 , 2)

Um Franzbranntwein-Gel Klosterfrau® (26.1 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Franzbranntwein-Gel Klosterfrau® (26.1 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.


Momentan ist leider kein Arzt für eine Video Sprechstunde verfügbar.
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Franzbranntwein-Gel Klosterfrau enthält ätherische Öle aus Pflanzen bzw. deren Wirkstoffe (Menthol, Campher). Es wird verwendet zur unterstützenden Behandlung bei Muskel- und Gelenkschmerzen, Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen sowie zum Vorbeugen von Muskelkater, bei Gefahr des Wundliegens und bei mangelhafter Hautdurchblutung.

Franzbranntwein-Gel Klosterfrau darf nicht angewendet werden:

Wenn Sie überempfindlich sind gegenüber einem der Inhaltsstoffe. Eine solche Überempfindlichkeit äussert sich z.B. durch entzündete und gerötete Haut.

Bei Kindern unter 12 Jahren. Franzbranntwein-Gel wurde für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht geprüft.

Auf Ulzerationen (Hautentzündungen, Geschwürbildungen), auf offenen Wunden und grossflächig geschädigter Haut, z.B. bei Verbrennungen, Sonnenbrand.

Bei Patienten mit vorgeschädigten Nieren darf Franzbranntwein-Gel Klosterfrau nur kurzfristig und nicht grossflächig angewendet werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Franzbranntwein-Gel Klosterfrau darf nicht angewendet werden:

Wenn Sie überempfindlich sind gegenüber einem der Inhaltsstoffe. Eine solche Überempfindlichkeit äussert sich z.B. durch entzündete und gerötete Haut.

Bei Kindern unter 12 Jahren. Franzbranntwein-Gel wurde für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht geprüft.

Auf Ulzerationen (Hautentzündungen, Geschwürbildungen), auf offenen Wunden und grossflächig geschädigter Haut, z.B. bei Verbrennungen, Sonnenbrand.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf Franzbranntwein-Gel Klosterfrau nicht angewendet werden, es sei denn kurzfristig, nicht grossflächig und nur auf ärztliche Verschreibung.

Soweit nicht anders verordnet, wird Franzbranntwein-Gel Klosterfrau mehrmals täglich in die zu behandelnden Körperstellen eingerieben oder einmassiert.

Hinweis: Keine Umschläge (Verband) mit luftundurchlässigen Stoffen anlegen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Franzbranntwein-Gel Klosterfrau auftreten: Bei längerer Anwendung sind Hautreizungen durch Austrocknen möglich.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Bei Raumtemperatur (15?25 °C) lagern.

Das Arzneimittel ist ausserhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren!

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

1 g Franzbranntwein-Gel Klosterfrau enthält:

Menthol 9,8 mg, Campher 2 mg, ätherische Öle von Zitrusfrüchten 1,4 mg, Fichtennadel 7,5 mg, Muskatnuss 1,9 mg, Thymian 1,37 mg, Wacholder 1,9 mg, sowie Alkohol 511,3 mg (51% m/m) und chemische (synthetische) Hilfsstoffe, u.a. Macrogol 600.

50858 (Swissmedic).

In Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Tube zu 100 g.

Melisana AG, 8004 Zürich.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2006 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Franzbranntwein-Gel Klosterfrau® (26.1 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.