CHF 7.90

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 52365023
Index: 01.03.10

Pharmacode: 3461121
GTIN/EAN: 7680523650239
Markteintritt: 17.02.1994

Kategorie: C Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken.


Nardyl® Schlaf (50 mg)

Diphenhydramin (inkl. Dimenhydrinat) (R06AA02)

10 Stk

(0/5 , 2)

Um Nardyl® Schlaf (50 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Nardyl® Schlaf (50 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Folgende Ärzte stehen für eine telemedizinische Online Sprechstunde zur Verfügung und können Dich zu diesem Medikament beraten bzw. Dir ein Rezept ausstellen.
Dr. Bernd Lagemann, Linthal (GL)
Allgemeinarzt


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 32.12
Weitere 5 Minuten: CHF 14.75
Tag Tarif
Dr. Vincenzo Liguori, Pambio-Noranco (TI)
Allgemeinarzt
Internist


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 35.31
Weitere 5 Minuten: CHF 16.88
Tag Tarif
Dr. Demetrio Pitarch, Boncourt (JU)
Allgemeinarzt
Internist
Manueller Mediziner


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 35.57
Weitere 5 Minuten: CHF 17.05
Tag Tarif
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Nardyl Schlaf ist ein Ein- und Durchschlafmittel zur Kurzzeitbehandlung. Schlafstörungen, die verschiedene Ursachen wie Angstzustände, seelische Spannungen, Stress, Überreizung und Erschöpfung oder nächtlichem Husten (ausser Asthma) haben können, werden verringert. Darüber hinaus hat Nardyl Schlaf eine antiallergische Wirkung und ist auch bei Schlafstörungen, deren Ursache Juckreiz ist, geeignet.

Die Einschlafzeit wird verkürzt, die Durchschlafzeit verbessert.

Ein Schlafmittel soll nicht regelmässig eingenommen werden, damit der menschliche Organismus nicht verlernt, aus eigenem Antrieb zu schlafen. In höherem Lebensalter ist die Schlafdauer verkürzt. Das ist normal und nicht behandlungsbedürftig.

Nardyl Schlaf darf nicht angewendet werden bei:

Akutem Asthmaanfall, Herzleiden, Prostataerkrankungen mit Restharnbildung, erhöhtem Augeninnendruck («grüner Star»), Magen- und Darmkrankheiten, Krampfleiden (Epilepsie), Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren, gleichzeitiger Einnahme von Alkohol oder gewissen Arzneimitteln gegen Depressionen oder Parkinsonkrankheit (MAO-Hemmer), bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Diphenhydraminhydrochlorid oder andern Antihistaminika.

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen.

Bei Asthma, gleichzeitiger Einnahme von beruhigenden Arzneimitteln oder starken Schmerzmitteln (gegenseitige Wirkungsverstärkung), eingeschränkter Leberfunktion, Überfunktion der Schilddrüse oder hohem Blutdruck ist Vorsicht geboten.

Nardyl Schlaf sollte nicht nach Mitternacht eingenommen werden, wenn am nächsten Morgen die Aufmerksamkeit (Autofahren, Maschinenbedienung) voll beansprucht wird.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an andern Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Nardyl Schlaf darf während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Falls vom Arzt oder von der Ärztin nicht anders verordnet:

Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 1 Tablette ½ Stunde vor dem Schlafengehen.

Bei länger dauernden Schlafstörungen ist nach zweiwöchiger Einnahme die Notwendigkeit zur Anwendung erneut zu überprüfen.

Die Tabletten mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin/Apothekerin.

Müdigkeit, verminderte Reaktionsbereitschaft beim Lenken eines Fahrzeugs und bei der Bedienung von Maschinen; Trockenheit der Schleimhäute von Nase, Mund und Rachen; Magen-, Darmstörungen; Verstopfung; Beschwerden beim Wasserlassen; Kreislaufschwäche; Auslösung von Krämpfen, wenn eine Bereitschaft dazu besteht.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Das Arzneimittel ist vor Kinderhand unerreichbar aufzubewahren. Bei Raumtemperatur (15?25 °C) lagern. Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführlichen Fachinformation.

1 Tablette enthält 50 mg Diphenhydramin Hydrochlorid. Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe.

52365 (Swissmedic).

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 10 Tabletten.

Vifor Consumer Health SA, Villars-sur-Glâne.

Diese Packungsbeilage wurde im April 2004 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Nardyl® Schlaf (50 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.