CHF 19.80

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 45443027
Index: 07.10.40

Pharmacode: 1126855
GTIN/EAN: 7680454430276
Markteintritt: 17.09.1984

Kategorie: C Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken.


(0/5 , 4)

Um Assan® (385 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Assan® (385 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Folgende Ärzte stehen für eine telemedizinische Online Sprechstunde zur Verfügung und können Dich zu diesem Medikament beraten bzw. Dir ein Rezept ausstellen.
Dr. Bernd Lagemann, Linthal (GL)
Allgemeinarzt


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 32.12
Weitere 5 Minuten: CHF 14.75
Tag Tarif
Dr. Vincenzo Liguori, Pambio-Noranco (TI)
Allgemeinarzt
Internist


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 35.31
Weitere 5 Minuten: CHF 16.88
Tag Tarif
Dr. Demetrio Pitarch, Boncourt (JU)
Allgemeinarzt
Internist
Manueller Mediziner


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 35.57
Weitere 5 Minuten: CHF 17.05
Tag Tarif
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Assan hat entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften und beschleunigt die Rückbildung von Schwellungen.

Assan schmiert und fettet nicht. Assan emgel enthält keinen Alkohol. Assan gel enthält Alkohol und besitzt zusätzlich einen lindernden Kühleffekt.

Assan wird angewendet bei:

Akuten und chronischen rheumatischen Beschwerden;

schmerzhaften und entzündlichen Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates, der Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke, der Wirbelsäule bzw. Bandscheiben;

stumpfen Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen;

venösen Beinleiden.

Assan darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe oder Hilfsstoffe sowie bei Überempfindlichkeit gegenüber anderen schmerz- und entzündungshemmenden Substanzen.

Ferner soll Assan bei Patienten mit vorgeschädigter Niere nicht über eine längere Zeit auf grossen Hautflächen angewendet werden.

Assan nicht in die Augen, nicht auf die Schleimhäute und nicht auf offene Wunden oder geschädigte Haut bringen.

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen zu befolgen. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn bei Ihnen früher bereits allergische Erscheinungen nach der Anwendung von ähnlichen Präparaten («Rheumasalben») aufgetreten sind, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Wenn Sie schwanger sind, es werden möchten oder stillen, sollten Sie Assan grundsätzlich nur nach Rücksprache mit dem Arzt bzw. der Ärztin anwenden.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt oder Apotheker bzw. die Ärztin oder Apothekerin um Rat fragen.

Erwachsene:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, Assan 2?3 mal täglich in einem 5?10 cm langen Strang auf die erkrankten Stellen sowie die umliegenden Hautpartien auftragen und in die Haut einreiben. Die Auftragsstelle soll frei von Arzneimitteln und Kosmetika sein. Nach dem Einreiben sind die Hände gründlich zu waschen.

Die Anwendung und Sicherheit von Assan emgel/gel bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Assan auftreten:

In seltenen Fällen können Hautreizungen wie z.B. Rötungen vorkommen, die sich nach Absetzen des Präparates normalerweise zurückbilden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Nicht einnehmen und nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.

Assan bei Raumtemperatur (15?25 °C) lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1 g Assan emgel enthält als Wirkstoffe 35 mg Flufenaminsäure, 100 mg Hydroxyethylsalicylat, 300 I.E. Heparin-Natrium, Aromatica und weitere Hilfsstoffe.

1 g Assan gel enthält als Wirkstoffe 35 mg Flufenaminsäure, 50 mg Hydroxyethylsalicylat, 300 I.E. Heparin-Natrium, Propylenglykol, Aromatica und andere Hilfsstoffe.

55608, 45443 (Swissmedic).

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Assan emgel: Tuben à 50 g und 100 g.

Assan gel: Tuben à 50 g und 100 g.

Permamed AG, 4143 Dornach.

Diese Packungsbeilage wurde im August 2013 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Assan® (385 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.