CHF 3.30

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 36308044
Index: 04.08.20

Pharmacode: 1591167
GTIN/EAN: 7680363080449
Markteintritt: 17.06.1971

Kategorie: D Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken u. Drogerien.


Freka-Clyss® (170.9 mg)

Natriumphosphat (A06AG01)

133 ml

(0/5 , 4)

Um Freka-Clyss® (170.9 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Freka-Clyss® (170.9 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Folgende Ärzte stehen für eine telemedizinische Online Sprechstunde zur Verfügung und können Dich zu diesem Medikament beraten bzw. Dir ein Rezept ausstellen.
Dr. Bernd Lagemann, Linthal (GL)
Allgemeinarzt


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 32.12
Weitere 5 Minuten: CHF 14.75
Tag Tarif
Dr. Vincenzo Liguori, Pambio-Noranco (TI)
Allgemeinarzt
Internist


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 35.31
Weitere 5 Minuten: CHF 16.88
Tag Tarif
Dr. Demetrio Pitarch, Boncourt (JU)
Allgemeinarzt
Internist
Manueller Mediziner


Zahlung & Tarif:
Ersten 10 Minuten: CHF 35.57
Weitere 5 Minuten: CHF 17.05
Tag Tarif
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Freka-Clyss ist eine Einlaufflüssigkeit zur Entleerung des Darmes.

Freka-Clyss wirkt nicht auf die oberen Darmabschnitte ein, es eignet sich somit speziell in Fällen, wo orale Abführmittel nicht angebracht sind oder zu Reizungen führen können, so z.B. zur Vorbereitung für Darmuntersuchungen.

Freka-Clyss kann ebenfalls bei Patienten angewendet werden, welche eine Anstrengung bei der Darmentleerung vermeiden sollten.

Wie bei allen Abführmitteln kann ein Missbrauch von Freka-Clyss zur Abhängigkeit führen.

Freka-Clyss ist nur bei Notwendigkeit anzuwenden. Bei Übelkeit, Erbrechen, Magengeschwür, Dickdarmanomalien und akuter Niereninsuffizienz darf Freka-Clyss nicht verabreicht werden.

Bei wiederholter Anwendung von Freka-Clyss nimmt die Schleimhaut des Darmes einen Teil des in der Lösung enthaltenen Natriums auf. Bei Patienten mit Herzkrankheiten, Nierenerkrankungen und Bluthochdruck muss dies berücksichtigt werden.

Informieren Sie ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) verwenden!

Bei Patienten mit einer Methylparabenallergie ist die Anwendung von Freka-Clyss nicht erlaubt.

Zu Beginn der Schwangerschaft sollte Freka-Clyss nicht angewendet werden, ebenso bei Gefahr einer Fehlgeburt oder Frühgeburt. Systemische wissenschaftliche Untersuchungen wurden nicht durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen. Während der Stillzeit sollte Freka-Clyss nur in dringenden Fällen angewendet werden.

Erwachsene und grosse Kinder benötigen 1 Flasche, Kinder unter 5 Jahren nur ½ Flasche pro Anwendung. Bei Kindern unter 6 Monaten nur nach ärztlicher Vorschrift anwenden. In hartnäckigen Fällen und für besondere klinische Anwendung: 2?3 Flaschen aufeinander folgend. Zur Vorbereitung von Untersuchungen ist im Allgemeinen die Anwendung von Freka-Clyss eine halbe Stunde vorher ausreichend.

Freka-Clyss sollte bei Raumtemperatur (15?25 °C) angewendet werden!

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Freka-Clyss sollte wie folgt angewendet werden: siehe Gebrauchsanweisung.

Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

Für Freka-Clyss sind bisher bei korrekter Anwendung keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Es kann trotzdem Unwohlsein verursachen (Reizung, Krämpfe). Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Freka-Clyss darf nur bis zu dem auf dem Behälter aufgedruckten Verfalldatum verwendet werden. Weitere Auskünfte erteilt ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Bei Raumtemperatur (15?25 °C) lagern.

Für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Freka-Clyss enthält: Natriumdihydrogenphosphat wasserfrei 139,1 mg/ml, Dinatriumphosphat wasserfrei 31,8 mg/ml, Konservierungsmittel: Natriumbenzoat (E211), Methyl-4-Hydroxybenzoat (E218), Wasser pro Klistier.

36308 (Swissmedic).

Freka-Clyss erhalten Sie in Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Erhältlich sind Packungen mit 1× 133 ml.

Fresenius Kabi (Schweiz) AG, 6371 Stans.

SOFAR S.p.A., Milano.

Diese Packungsbeilage wurde im August 2005 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Freka-Clyss® (170.9 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.