CHF 8.50

1-24 Stunden

Lieferung möglich nach einer Sprechstunde durch eine unserer Partner-Apotheken.

Swissmedic Nr.: 17035029
Index: 10.07.00

Pharmacode: 1299372
GTIN/EAN: 7680170350292
Markteintritt: k.a.

Kategorie: D Rezeptfreie Abgabe nach Fachberatung, beschränkt auf Apotheken u. Drogerien.


Warz-ab® Extor (211 mg)

Warzenmittel und Keratolytika (D11AF)

10 ml

(0/5 , 2)

Um Warz-ab® Extor (211 mg) kaufen zu können, benötigst Du zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch kannst Du im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Arzt Deiner Wahl, ein elektronisches Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Deines Warz-ab® Extor (211 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.


Momentan ist leider kein Arzt für eine Video Sprechstunde verfügbar.
Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken oder in den Schweizer Online-Apotheken verwendet werden, um Medikamente zu erhalten. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheke eine Sendung gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

Warz-ab Extor ist eine Lösung zum Auftupfen auf die Haut. Beim Auftupfen bildet sich in kurzer Zeit ein Film. Das Anlegen eines Verbandes ist nicht erforderlich. Dieser Film lässt die Inhaltsstoffe über einen längeren Zeitraum auf die Haut einwirken und so ihre hornhautablösende Wirkung entfalten. Angewendet wird es zur Entfernung von Warzen, Hühneraugen, Hornhaut und Schwielen.

Hühneraugen, Hornhaut und Schwielen sind Hornhautverdickungen, die mehr oder weniger tief in Hautschichten hineinreichen und teils erheblichen Druckschmerz verursachen. Warzen sind Virus-Infektionen der Haut. Nach einer Ansteckung mit Warzenviren kommt es ? oft erst nach längerer Zeit ? zu einem vermehrten Zellwachstum, das dann als Warze sichtbar wird. Warzen sind ansteckend und können sich leicht ausbreiten, weswegen jede entstandene Warze sofort behandelt werden sollte.

Man kann sich vor Ansteckung durch Warzenviren schützen, indem man auf Barfusslaufen in Gemeinschaftseinrichtungen (Sauna, Schwimmbad, Sporthallen usw.) verzichtet und nach Schwimmbadbesuchen Hände und Füsse desinfiziert und gut abtrocknet. Handtücher sollten nicht mit anderen Personen gemeinsam benutzt werden.

Nicht anzuwenden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen Salicylsäure oder einen anderen Bestandteil des Präparates bekannt ist. Warz-ab Extor soll nicht angewendet werden im Gesicht, im Genitalbereich sowie auf Muttermalen und behaarten Warzen.

Warz-ab Extor kann zu örtlichen Reizungen der gesunden Haut führen. Es soll daher nur genau auf der zu behandelnden Stelle angewendet werden (Flache keinesfalls grösser als 2 cm Durchmesser). Zum Schutz der umliegenden Haut soll diese mit Zinkpaste, Vaseline oder einer Fettcreme abgedeckt werden. Nicht mit Augen, Schleimhäuten und Wunden in Berührung bringen. Wenn Sie an Zuckerkrankheit oder Durchblutungsstörungen leiden, wenden Sie Warz-ab Extor nur unter ärztlicher Aufsicht an.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten im Falle einer anderen Erkrankung, einer Allergie, der Einnahme anderer Medikamente (auch bei Selbstmedikation!).

Konsultieren Sie in diesen Fällen bitte Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten.

(Soweit vom Arzt nicht anders verordnet.)

Bei Hühneraugen, Hornhaut und Schwielen: Mit Hilfe des Spatels wird etwas Warz-ab Extor auf die betroffene Stelle getupft, leicht verstrichen und eintrocknen gelassen.

Diese Behandlung wird zweimal täglich während 4 bis 5 Tagen hintereinander durchgeführt. Schliesslich werden die erweichten Hornschichten zusammen mit dem entstandenen Film abgezogen, wobei ein heisses Bad das Ablösen noch zusätzlich erleichtert.

Bei Warzen: Die Behandlung wird wie bei Hühneraugen, Hornhaut und Schwielen durchgeführt, jedoch über einen längeren Zeitraum. Der Film mit anhaftenden Hornschichten sollte dabei alle 2 bis 3 Tage abgezogen werden. Je nach Art und Grösse der Warze dauert es 2 bis 3 Wochen bis zur vollständigen Beseitigung. Sollte nach dieser Zeit kein Behandlungserfolg erzielt worden sein, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Die Anwendung und die Sicherheit von Warz-ab Extor bei Kindern und Jugendlichen wurden bis jetzt nicht geprüft.

An empfindlichen Hautstellen kann Warz-ab Extor zu Reizungen führen. Die Behandlung sollte dann abgebrochen werden und die betroffene Stelle mit viel Wasser abgespült werden. Die Hornhautablösung führt zu einer vorübergehenden Verdünnung der Hautschicht, wobei diese auch Lichtempfindlicher wird. Übermässige Sonnenlichteinwirkung sollte daher vermieden werden. Wenn Warz-ab Extor auf gesunde Haut gelangt, können Hautveränderungen auftreten.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Nur zur äusserlichen Anwendung bestimmt!

Von offenem Feuer fernhalten!

Lagerung bei Raumtemperatur (15?25 °C).

Nach Gebrauch Flasche fest verschliessen, da Lösung eintrocknen kann.

Angebrochene Flasche nur so lange verwenden, wie die Lösung noch dünnflüssig erscheint.

Für Kinder unerreichbar aufbewahren!

Nicht auf Kleidung bringen, da Flecken nicht entfernt werden können.

Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Wirkstoffe: 1 g Lösung enthält: Salicylsäure 100 mg, Milchsäure 111 mg und Hilfsstoffe.

17035 (Swissmedic).

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Fläschchen 10 ml Lösung.

F. Uhlmann-Eyraud SA, Meyrin.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2006 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patienten Bewertungen

Medikament bewerten: Warz-ab® Extor (211 mg)


Teile Erfahrungen über die Medikamente, welche Du zurzeit einnimmst oder eingenommen hast. Somit hilfst Du anderen weiter. Wir danken für die Teilnahme!
Wie wirksam war das Medikament?
(1: nicht wirksam, 5: sehr wirksam)
Wie anwendungsfreundlich war das Medikament?
(1: nicht anwendungsfreundlich, 5: sehr anwendungsfreundlich)
Würdest Du jemand anderem dieses Medikament empfehlen?
(1: würde nicht empfehlen, 5: würde auf jeden Fall empfehlen)?
Wie viele Nebenwirkungen hat das Medikament verursacht?
(1: viele Nebenwirkungen, 5: keine Nebenwirkungen)
Wie stark waren die Nebenwirkungen des Medikament?
(1: sehr stark, 5: keine Nebenwirkungen)
Hiermit bestätige ich, dass meine Angaben wahrheitsgetreu sind. Meine Bewertung spiegelt meine persönliche Erfahrung. Meine Bewertung ist angemessen und dient dazu den Nutzen des Medikamentes für andere zu verbessern.