CHF 8.90

1-24 hours

Delivery is possible through one of our partner pharmacies after consultation.

Swissmedic Nr.: 55164012
Index: 07.10.10

Pharmacode: 5240476
GTIN/EAN: 7680551640127
Markteintritt: 07.03.2000

Kategorie: B Mehrmalige Abgabe auf eine ärztliche Verschreibung hin.


Olfen®-75 duo release (75 mg)

Diclofenac (M01AB05)

10 Stk

(0/5 , 12)

Um Olfen®-75 duo release (75 mg) kaufen zu können, benötigen Sie zunächst ein Rezept. Bei Deindoktor.ch können Sie im Rahmen einer Online-Sprechstunde per Webcam, mit dem Artz Ihrer Wahl, ein elektronische Rezept erhalten.

Das mit DeinDoktor.ch erhaltene Rezept kann in einer der 1400 Schweizer Apotheken verwendet werden. Wir organisieren mit einer unserer Partner-Apotheken eine Sendung Ihres Olfen®-75 duo release (75 mg)'s gegen Unterschrift (24h) oder dem Medikamenten-Taxi nach einer Online Sprechstunde, falls gewünscht.

You can get more infos with the following doctors during an online consultation. They might prescribe you this medicament.
Dr. Oliver Maric, Basel (BS)
Generalist
Internist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 34.25
Next 5 minutes: CHF 16.17
Day tarif
Dr. Zoheir Dehiba, Mies (VD)
Generalist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 35.57
Next 5 minutes: CHF 17.05
Day tarif
Dr. Yusuf Serdar Bilir, Bubikon (ZH)
Generalist


Tariff:
First 10 minutes: CHF 33.71
Next 5 minutes: CHF 15.81
Day tarif
Your received prescription through DeinDoktor.ch is usable to get your medicaments in any of the 1400 Swiss pharmacies or in the Swiss online pharmacies. We can arrange with one of our pharmacy-partners a delivery against signature (24h) or medicament-taxi after an online-consultation.

Olfen-75 duo release ist ein schmerzstillendes und entzündungshemmendes Arzneimittel aus der Gruppe der nicht steroidalen Antiphlogistika (Prostaglandin-Synthese­hemmer). Eine Behandlung mit Olfen-75 duo release kann die Symptome einer Entzündung, nicht jedoch ihre Ursachen beseitigen.

Olfen-75 duo release wird auf Verschreibung des Arztes oder der Ärztin verwendet bei:

  • Akuten Gelenkentzündungen (einschliesslich Gichtanfall).
  • Chronischen Gelenkentzündungen, insbesondere rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis).
  • Schmerzhaften Rückenwirbel- und Halswirbelentzündungen.
  • Reizzuständen bei degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen (insbesondere rheumatische Erkrankungen wie Arthrose).
  • Weichteilrheumatismus.
  • Schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen (Ausnahme siehe «Wann darf Olfen-75 duo release nicht angewendet werden?»).

Olfen-75 duo release darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren oder nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen Schmerz- oder Rheumamitteln, sogenannten nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln Atemnot oder allergieähnliche Hautreaktionen hatten,
  • im letzten Drittel der Schwangerschaft,
  • in der Stillzeit,
  • bei aktiven Magen- und/oder Zwölffingerdarmgeschwüren oder Magen-/Darm-Blutungen,
  • bei chronischen Darmentzündungen (Morbus Crohn, Colitis ulzerosa),
  • bei schwerer Einschränkung der Leber- oder Nierenfunktion,
  • bei schwerer Herzleistungsschwäche,
  • zur Behandlung von Schmerzen nach einer koronaren Bypassoperation am Herzen (resp. Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine),
  • ungeklärten Blutbildungsstörungen und Blutgerinnungsstörungen.

Aufgrund seines hohen Wirksubstanzgehalts ist Olfen-75 duo release für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.

Vorsichtsmassnahmen bei gewissen Krankheiten

Während der Behandlung mit Olfen-75 duo release können im oberen Magen-Darm-Trakt Schleimhautgeschwüre, selten Blutungen oder in Einzelfällen Perforationen (Magen-, Darmdurchbrüche) auftreten. Diese Komplikationen können während der Behandlung jederzeit auch ohne Warnsymptome auftreten.

Um dieses Risiko zu verringern, verschreibt Ihr Arzt oder Ihre Ärztin Ihnen die kleinste wirksame Dosis während der kürzest möglichen Therapiedauer.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie Magenschmerzen haben und einen Zusammenhang mit der Einnahme des Arzneimittels vermuten.

Für gewisse Schmerzmittel, die sogenannten COX-2-Hemmer, wurde unter hohen Dosierungen und/oder Langzeitbehandlung ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall festgestellt. Ob dieses erhöhte Risiko auch für Olfen-75 duo release zutrifft, ist noch nicht bekannt. Falls Sie bereits einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine Venenthrombose hatten, oder falls Sie Risikofaktoren haben (wie hoher Blutdruck, Diabetes (Zuckerkrankheit), hohe

Blutfettwerte, Rauchen), wird Ihr Arzt oder Ihre Ärztin entscheiden, ob Sie Olfen-75 duo release trotzdem anwenden können. Informieren Sie in jedem Fall Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin darüber.

Die Einnahme von Olfen-75 duo release kann die Funktion Ihrer Nieren beeinträchtigen, was zu einer Erhöhung des Blutdrucks und/oder zu Flüssigkeitsansammlungen (Ödemen) führen kann. Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie herzkrank oder nierenkrank sind, falls Sie Arzneimittel gegen Bluthochdruck (z.B. harntreibende Mittel, ACE-Hemmer) einnehmen oder bei einem erhöhten Flüssigkeitsverlust, z.B. durch starkes Schwitzen.

Bei Patienten mit Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellung (sog. Nasenpolypen) oder chronischen, die Atemwege verengenden (obstruktiven) Atemwegserkrankungen oder chronischen Atemwegsinfektionen (besonders gekoppelt mit heuschnupfenartigen Erscheinungen) sowie bei Patienten, die gegen andere Schmerz- und Rheumamittel überempfindlich reagieren, kann die Einnahme von Olfen-75 duo release zu Asthmaanfällen (sog. Analgetika-Intoleranz/Analgetika-Asthma), örtlicher Haut- und Schleimhautschwellung (sog. Quincke-Ödem) oder Nesselsucht (Urtikaria) führen. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin mit, ob Sie derzeit unter einer dieser Beschwerden leiden oder in der Vergangenheit gelitten haben. Dies gilt auch für überempfindliche oder allergische Reaktionen auf andere Wirksubstanzen.

Sie sollten Olfen-75 duo release nur unter bestimmten Bedingungen und nur mit besonderer Vorsicht einnehmen (d.h. in grösseren Anwendungsabständen oder in verminderter Dosis), wenn Sie mindestens unter einer der nachstehend angeführten Krankheiten leiden bzw. gelitten haben:

  • gewisse angeborene Blutbildungsstörungen (induzierbare Porphyrie);
  • Magen- oder Darmbeschwerden, früher aufgetretene Magen- oder Darmge­schwüre;
  • Leberfunktionsstörungen;
  • vorgeschädigte Niere;
  • Bluthochdruck und/oder Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz);
  • grössere, kürzlich erfolgte chirurgische Eingriffe;
  • bestimmte Autoimmunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes und Mischkollagenosen).

Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin vor der Einnahme von Olfen-75duo release mit, ob einer der obenstehenden Fälle auf Sie zutrifft.

Die Wirksubstanz Diclofenac kann vorübergehend die Blutplättchenaggregation hemmen. Bei Patienten mit einer Blutgerinnungsstörung ist eine regelmässige ärztliche Kontrolle des Blutbilds erforderlich. Bei einer Langzeitbehandlung mit Olfen-75 duo release sollten Leberwerte, Nierenfunktion und Blutbild regelmässig durch Ihren Arzt oder Ihre Ärztin kontrolliert werden.

Während der Behandlung keinen Alkohol trinken.

Bei Anwendung von Olfen-75 duo release vor operativen Eingriffen ist der Arzt oder der Zahnarzt bzw. die Ärztin oder Zahnärztin zu befragen bzw. zu informieren.

Vorsichtsmassnahmen beim Gebrauch von Maschinen oder Kraftfahrzeugen

Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit, die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werkzeuge oder Maschinen zu bedienen, beeinträchtigen!

Insbesondere bei Auftreten von Schwindel, Sehstörungen oder anderen zentralnervösen Störungen sollten Sie auf das Führen eines Motorfahrzeuges oder das Bedienen von Maschinen verzichten und umgehend Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin aufsuchen.

Vorsichtsmassnahmen bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente

Bei längerem, hoch dosierten, nicht bestimmungsgemässen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen. Generell kann die gewohnheitsmässige Anwendung von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirksubstanzen, zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen.

Die gleichzeitige Anwendung von Olfen-75 duo release mit Digoxin (Arzneimittel zur Stärkung der Herzkraft), Phenytoin (Arzneimittel gegen Epilepsie) oder einem Lithiumpräparat (Arzneimittel zur Behandlung psychischer Störungen) kann die Blutkonzentration dieser Arzneimittel erhöhen und damit ihre Wirkung verstärken.

Olfen-75 duo release kann die Wirkung von harntreibenden (Diuretika) und blutdrucksenkenden Arzneimitteln mindern.

Olfen-75 duo release kann die Wirkung von ACE-Hemmern (Arzneimittel zur Behandlung von Herzschwäche und Bluthochdruck) mindern. Darüber hinaus erhöht sich durch die gleichzeitige Anwendung dieser Arzneimittel das Risiko für das Auftreten einer Nierenfunktionsstörung.

Die gleichzeitige Behandlung mit kaliumsparenden harntreibenden Arzneimitteln (besondere Klasse der Diuretika) kann zur Erhöhung der Kaliumwerte im Blut führen.

Obwohl klinische Untersuchungen keine Anhaltspunkte dafür geben, dass Diclofenac die Wirkung blutgerinnungshemmender Mittel beeinflusst, wird vorsichtshalber bei gleichzeitiger Behandlung empfohlen, Patienten mit Blutgerinnungsstörungen besonders zu überwachen.

Vereinzelt wurde über blutzuckererniedrigende und -erhöhende Reaktionen nach Gabe von Diclofenac berichtet, die eine Anpassung der Dosierung von blutzuckersenkenden Arzneimitteln nötig machten. Deshalb wird bei gleichzeitiger Therapie vorsichtshalber eine Kontrolle der Blutzuckerwerte empfohlen.

Durch die gleichzeitige Anwendung von Glukokortikoiden (Kortison) oder anderen Schmerz- und Entzündungsmitteln wie Diclofenac (Rheumamittel und nicht steroidale Analgetika) kann sich das Risiko der Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt erhöhen.

Die Verabreichung von Olfen-75 duo release binnen 24 Stunden vor bzw. nach der Einnahme von Methotrexat kann zu einer erhöhten Methotrexatkonzentration führen und somit dessen Toxizität verstärken.

Arzneimittel, die Probenecid oder Sulfinpyrazon (Mittel zur Behandlung von Gicht) enthalten, können die Elimination von Olfen-75 duo release verzögern.

Nicht steroidale Rheumamittel (wie beispielsweise Diclofenac-Natrium) können die nierenschädigende Wirkung von Ciclosporin verstärken.

Der Konsum von Alkohol ist während der Einnahme von Olfen-75 duo release möglichst zu vermeiden.

Vorsichtsmassnahmen bei älteren Patienten

Ältere Patienten erfordern eine besonders sorgfältige ärztliche Überwachung.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheit leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Schwangerschaft

Sollten Sie schwanger sein oder eine Schwangerschaft planen, sollten Sie Diclofenac nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin einnehmen. Im letzen Drittel der Schwangerschaft darf Olfen-75 duo release nicht eingenommen werden.

Stillzeit

Olfen-75 duo release sollte während der Stillzeit nicht eingenommen werden, ausser Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin hat es Ihnen ausdrücklich erlaubt.

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren

Die Dosierung wird vom Arzt oder der Ärztin in Abhängigkeit und der Schwere der Erkrankung festgelegt. Bitte beachten Sie sorgfältig die Anweisungen Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin.

In leichten Fällen reicht oft 1 Kapsel Olfen-75 duo release pro Tag aus. Bei schwereren Erkrankungen kann anfänglich eine einmalige Tagesdosis von 2 Kapseln eingenommen werden. Nach eingetretener Besserung kann die Tagesdosis anschliessend auf 1 Kapsel reduziert werden.

Olfen-75 duo release Kapseln werden unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Patientinnen und Patienten mit empfindlichem Magen sollten die Olfen-75 duo release Kapseln zu den Mahlzeiten einnehmen. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt bzw. die behandelnde Ärztin. Rheumaerkrankungen können eine Langzeittherapie erforderlich machen.

Sollten Sie die Einnahme einer Kapsel vergessen haben, darf die übliche Tagesdosis bei der nächsten Einnahme nicht erhöht werden.

Kinder

Die Olfen-75 duo release Kapseln sind aufgrund ihres hohen Wirkstoffgehalts für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Olfen-75 duo release auftreten, die unter Umständen einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Bitte informieren sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin umgehend und nehmen Sie Olfen-75 duo release nicht mehr ein, wenn eines oder mehrere der folgenden Symptome bei Ihnen auftreten:

  • Magenbeschwerden, Sodbrennen oder Schmerzen im Oberbauch;
  • Ungewöhnliche Müdigkeit oder allgemeines Unwohlsein;
  • Andauernde Übelkeit und/oder Erbrechen mit Appetitverlust;
  • Erbrechen von Blut, Schwarzfärbung des Stuhls oder Blut im Urin;
  • Hauterscheinungen wie Ausschlag oder Juckreiz;
  • Keuchende Atmung oder Kurzatmigkeit;
  • Gelbfärbung der Haut oder Augen;
  • Anhaltende Halsschmerzen oder Fieber;
  • Schwellungen im Gesicht, an den Füssen oder an den Beinen;
  • Starke Kopfschmerzen;
  • Schmerzen in der Brust und Husten;

Ausserdem können bei der Einnahme von Olfen-75 duo release folgende Nebenwirkungen auftreten:

Durchfall, Magen- oder Darmgeschwür, blutiger Durchfall, Verstopfung, Bauchkrämpfe, Blähungen, Appetitverlust, Störung der Geschmacksempfindung, Schwindel, Schläfrigkeit, Kribbeln an Händen und Füssen, Desorientierung, Sehstörungen (z.B. verschwommenes Sehen oder Doppelbilder), Verschlechterung des Gehörs, Ohrensausen, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Krämpfe, Depression, Zittern, Haarausfall, erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut, plötzliche Verringerung der Harnmenge, Ohnmacht, Blutdruckerhöhung.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Olfen-75 duo release sind ausserhalb der Reichweite von Kindern, in der Originalpackung, trocken, vor Licht geschützt und nicht über 25 °C zu lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilet Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1 Kapsel enthält als Wirkstoff 25 mg Diclofenac-Natrium in magensaftresistenter sowie 50 mg Diclofenac-Natrium in retardierter Form.

Hilfsstoffe: Farbstoff: E132 (Indigotin) und weitere Hilfsstoffe.

55164 (Swissmedic).

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Packungen mit 10, 30 und 100 Kapseln.

Mepha Pharma AG, Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2011 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Patient reviews

Evaluate medicament: Olfen®-75 duo release (75 mg)


Write about your experience with the medicament. Share your experiences about the medication which you are currently taking or have taken. This information will help others. Thank you for your participation!
How effective was the medicament? (1: not effective, 5: very effective)
How easy was the medicament to use? (1: not easy, 5: very easy)
Would you recommend someone else to use this medicament? (1: would never recommend, 5: would definitely recommend)
How many effects caused the medicament? (1: lots of side effects, 5: no side effects)
How heavy were the side effects caused by the medicament? (1: very heavy, 5: not heavy)
I hereby certify that all information is true and accurate. My evaluation reflects my personal experience. My evaluation is appropriate and serves to benefit others before usage of the medicament.